Roaming wird 2017 abgeschafft

Die EU Mitgliedsstaaten haben sich geeinigt: Roaming-Gebühren werden abgeschafft. Ab 15. Juni 2017 soll Schluss sein mit Aufschlägen für die Mobilfunknutzung im EU Ausland. Einzig Viel-Reisende können noch mit Sonderkosten belegt werden, wenn sie im Ausland übermäßig viel telefonieren, surfen oder SMS schreiben – eine Maßnahme mit der sich die Telekom-Anbieter vor Missbrauch schützen wollen.
Für den 30. April 2016 ist noch einmal ein deutliches Absinken der Roaming-Gebühren geplant. Telefonate dürfen dann nur noch 5 Cent/Minute (aktuell zahlt man für abgehende Anrufe 19 Cent, für eingehende 5 Cent), SMS 2 Cent (statt jetzt 6 Cent) und ein Megabyte max. 5 Cent (derzeit 20 Cent) kosten.

(Oracom Mobile Business Solutions: Oracom News , Roaming wird 2017 abgeschafft, 09.07.2015)

Kommentare sind deaktiviert